News

14.09.2009 - 7. Lauf Weltcup - Champéry (Schweiz): auf den Sturz folgte nach der Hälfte die 80% Regel
Am 13.09.09 war es soweit, es ging um die letzte Saisonhälfte und ich wollte in Champery in der Schweiz ein gutes Ergebnis einfahren (von René Tann)

In den letzten Tagen war ich sehr gut drauf und konnte gut trainieren. Am Freitag war dann endlich  Ankunft in der Schweiz. Im Vergleich zum Weltcup von 2007 hatte sich die Strecke ein wenig verändert. Sie wurde etwas kürzer und es wurden noch ein paar neue Technikpassagen eingebaut.

Am Sonntag um 14.30Uhr fiel der Startschuss. Ich wusste, dass ich gut Starten kann und auf der Strecke durch die sehr gute Startloop viele Plätze hätte gut machen können. Aber es kam wieder das Pech zurück. Kurz nach dem Start war ich in einen schweren Sturz verwickelt, als ich wieder aufstand und auf das Rad Sprang, war das 170-Mann starke Fahrerfeld schon einige Meter weg . Somit bin ich als letzter in die Startloop gegangen und machte mich auf die Jagd nach vorne. Leider fiel ich sehr unglücklich auf die linke Schulter sodass die Technik Abschnitte immer sehr schmerzhaft waren. Ich fuhr trotzdem immer weiter nach vorne, aber mehr wie Platz 116 war am Ende einfach nicht drin. Die Plätze die ich im Anstieg gut machen konnte, verlor ich wieder in der nächsten Abfahrt. Nun heisst es für mich sich gut zu regenerieren und die Wunden auszukurieren, sodass ich am kommenden Samstag beim Weltcupfinallauf einigermaßen gesund und mit neuer Motivation am Start stehen kann.

Sitemap | Impressum & Datenschutzerklärung | powered by TANN Media | designed by agentur.3wm