News

26.09.2009 - Gutes Weltcupfinale in Schladming
Letztes Wochenende, war ein gutes Wochenende! Es war zwar, wie bei jedem Weltcuprennen am Start das gleiche: ich musste von sehr weit hinten starten - aber das bin ich ja schon länger gewohnt (von René)

Eine Woche war es nun her, seit meinem Sturz 200 Meter nach dem Start in Champery. Nun musste ich diesmal zeigen, dass ich trotzdem einen guten Start hinlegen kann. In Schladming am Fuße der Planai ging es am Sonntag um 14.30Uhr an den Start. Dieses Jahr ging es direkt nach dem Start in die erste von 6 Runden – es gab also keine Startloop. Es war zwar nach dem Start eine breite Teerstraße, aber durch die hohe Geschwindigkeit meiner Konkurrenten war es nicht möglich dort Plätze gut zu machen. Erst als es ins Gelände ging, ging es weiter nach Vorne. Ich muss sagen, es war das erste Rennen, wo es in der ersten Runde durch das hohe Tempo im Starterfeld auch im hinterem Teil des Feldes zu keinen Staus in der ersten Runde kam, wo man immer sehr viel Zeit verlieren konnte.

Somit versuchte ich in der ersten Runde soviel Plätze wie nur möglich gut zu machen. Es gingen 185 Fahrer in das Rennen und ich startete von Startplatz 138. Es gelang mir innerhalb der ersten Runde bis auf Platz 75 vorzufahren, danach versuchte ich meinen Rhythmus zu finden, was mir auch gut gelang. Langsam machte ich pro Runde Plätze gut und somit reichte es am Ende für einen guten 46. Platz. Ziel war es unter die ersten 60 zu fahren um Weltranglistenpunkte zu bekommen. Dies gelang mir beim Finallauf in Schladming recht gut. Nur leider ist es schade, dass nicht mehr sehr viele Rennen dieses Jahr kommen, um weitere Punkte zu sammeln. Als nächstes und letztes großes Rennen werde ich mich auf das Rennen in Süd Frankreich „Roc d’Azur“ vorbereiten, um noch ein paar Punkte dieses Jahr einzufahren. Bis dahin werde ich gut trainieren und das eine oder andere kleinere Rennen zum Aufbau fahren.

Bis dahin,
euer René

Sitemap | Impressum & Datenschutzerklärung | powered by TANN Media | designed by agentur.3wm