News

13.09.2011 - Schwarzwald Bike Marathon: das Vorbereitungsrennen für die DM war erfolgreich!
Am vergangenem Sonntag hieß es ein Marathonrennen gut zu nutzen und noch einmal ein paar letzte lange Rennkilometer als Vorbereitung für die kommende Marathon Deutsche Meisterschaft in St. Ingbert zu sammeln. Um dabei nicht eine Woche im Voraus alle Körner zu verheizen und eventuell zu überdrehen, enschieden sich meine Teamkollegen und ich "nur" für die 90 Kilometer Distanz und nicht die große 120Km Runde zu fahren (von René)

An dem Tag stand dann das ganze Team am Start. Lediglich Steffen entschied sich die kurze Distanz unter die Stollen zu nehmen. Torsten, Marcel und ich nahmen die 90km Distanz zur Aufgabe. Am Anfang leistete Marcel sehr viel Arbeit um das Tempo hoch zu halten und die Spitzengruppe sehr zu verkleinern. Doch als es dann noch mal verschärft wurde musste er leider reißen lassen. Somit waren nur Torsten und ich neben einigen anderen Fahrern in der Spitzengruppe vertreten. Nach wenigen Kilometern haben wir dann das Tempo noch mal nach oben gedrückt, wodurch die Spitzengruppe zur Rennhälfte auf nur noch 4 Fahrer dezimiert wurde. An einem Teeranstieg war es dann so heiß, dass Torsten und noch ein weiterer Fahrer leider etwas rausnehmen mussten. Somit fuhr ich vorerst gemeinsam mit Matthias Pfrommer weiter. Aber als Torsten dann wenige Minuten später am nächsten Anstieg allein zurück kam, nahm der Zug erneut Fahrt auf. So konnten wir die letzten Kilometer richtig spannend austragen. Wir hielten das Tempo weit oben und haben immer mal abwechselnd eine Attacke gefahren um Matthias wichtige Körner für den Schluss zu rauben. Auf den letzten Kilometer passierte es: in einer Abfahrt hatte ich den Kontakt durch einen Fahrfehler zu den beiden verloren. Ich musste mich dann alleine gegen den Wind wieder heran kämpfen. Als ich dann an den beiden wieder dran war zögerte ich nicht lange und fuhr gleich mit meinem Aufholtempo eine Attacke und an den beiden vorbei. Es gelang mir auch mich etwas ab zusetzen und einen kleinen Vorsprung von 23 Sekunden zu erarbeiten, den ich dann als Sieger bis ins Ziel halten konnte. Um die geleistete Teamarbeit perfekt abzurunden gelang es Torsten sich im Sprint auf den letzten Metern gegen Matthias durchzusetzten und den 2. Platz zu sichern. Das Podium komplettierte Matthias Pfrommer. Marcel musste leider nach toller Anfangsarbeit noch auf Rang 7 gelegen nach einem schweren Sturz das Rennen beenden. Steffen sicherte sich den 10. Rang. Es war ein hartes, aber auch sehr schönes Rennen.

In der kommende Woche werde ich noch ein wenig an meiner Form feilen und dann geht es Tag für Tag auf die Deutsche Marathon Meisterschaft 2011 zu.

Bis dahin, Euer René

Sitemap | Impressum & Datenschutzerklärung | powered by TANN Media | designed by agentur.3wm